Monika Schmitz + Friends 

Ein Klangerlebnis der feinen Art für Ihre Konzertreihe ebenso wie für private Feiern.
 

 Monika Schmitz + Friends, ein Format, in dem es der Musikerin, Sängerin und Geigerin Monika Schmitz darum geht, universelle Themen des Lebens über Zeit und Raum hinweg, mit vielfältiger Stilistik und unterschiedlichen Formen, mit anderen Musikern lebendig und hörbar werden zu lassen.

Der warme Mezzosopran von Monika Schmitz, der das ganze Spektrum von zartesten Tönen bis zu dramatischen Ausbrüchen abbildet, bietet eine anspruchsvolle Sammlung menschlicher Höhen und Tiefen im Spiegel der Kulturen, dargeboten mit der großen Spielfreude und Gefühlstiefe - in wechselnder Besetzung. Einige der Stück ergänzt sie mit temperamentvollen Geigenspiel.

Ihr geigerisches Handwerk prägten H. Mayer Schlichthärle (Stuttgart) und Prof. Yair Kless (Tel Aviv). Während des Musikstudiums in Augsburg spielte sie in zwei Salonorchestern obligate Geige ebenso in anderen Formationen. Später Mitglied des Bruckner-Sinfonie-Orchesters (Stuttgart) sowie Kammerensembles und Bands. Ihre Tätigkeit als Chor- und Projektleiterin führten zu ihrem zweiten Instrument Stimme. Es folgten Gesangs
studium und Ausbildung in funktionaler Stimmpädagogik (CRT) bei Prof. E. Rabine (Stuttgart). Heute ist sie freischaffende Musikerin und Musikpädagogin für Stimme, Gesang und Geige.

"Liederzyklus - Komm aus Deinem Kokon"

Monika Schmitz (Mezzosopran), B. Free (Bariton), Bettina M. Bene (Klavier)

Monika Schmitz und B. Free interpretieren die sieben Lieder des Liederzyklus von Bettina M. Bene und werden von der Komponistin selbst am Piano begleitet. Diese komponiert und textet seit 2014 und hat inzwischen zahlreiche Werke erfolgreich auf die Bühne gebracht. Inhaltlich geht es um Wege der Freiheit, der Veränderung, des Aufbruchs, des Mutes und des Vertrauens in das Leben und die ur-eigenste Verheißung sowie um die Gewissheit des Begleitet- und Gehaltenseins. Der Liederzyklus "Komm aus Deinem Kokon" entstand während der ersten strengen Corona-Kontakteinschränkungen im Frühling 2020. Ort der Inspirationen war vor allem der wundervolle stimmungsintensive Wald in der Nähe des Königsstuhls, Heidelberg, Lieblingswege der Komponistin aus Mannheim.

"Das ganze schrecklich schöne Leben"

Monika Schmitz (Gesang, Geige), Mike Janipka (Gesang, Gitarre)

Dieser Liedtitel von Konstantin Wecker ist geschrieben und komponiert in unserer heutigen Zeit und ist in seiner Aussage doch zeitlos.

"Komponisten - Liedermacher heute und damals"

Monika Schmitz, als Sängerin und Geigerin zu Hause in der Klassik und in den Ausdrucksformen der "Liedermacher von einst". Mike Janipka, als begeisterter Gitarrist, Sänger und Liedermacher, findet seinen musikalischen Ausdruck in den Liedern und der Sprache von heute. Die beiden Musiker spannen im Konzert einen Bogen über Raum und Zeit und verleihen den zeitlosen Lebensthemen in ihrer jeweiligen Stilistik Ausdruck.

"Weihnachtliche Zeitreise durch Europa"

Monika Schmitz (Mezzosopran, Geige), Christoph Obert (Bass, Akkordeon, Klavier)

"Maria sitzt am Rosenhag und wiegt ihr Kindlein still.." (aus "geistliche Lieder" von Max Reger)

Für diese weihnachtliche Winterreise hat Monika Schmitz den Karlsruher Musiker Christoph Obert gewinnen können. Den beiden Musikern ist es ein Anliegen, innere und äußere Räume zu öffnen, Charakteristik und Stimmungen der einzelnen Regionen Europas einzufangen und musikalisch zu entfalten.

Monika Schmitz

              © 2019 GP-Agentur  

  • Weiß Instagram Icon
  • White Facebook Icon